Waldsterben

Waldsterben

Wer sich beim Reiten, Spazierengehen oder Sporteln in der Natur bewusst umsieht, dem ist bereits aufgefallen, dass unsere WĂ€lder nicht mehr sehr gesund aussehen. Klimawandel und SchĂ€dlinge haben ihn stark in Mitleidenschaft gezogen. Hitze, DĂŒrre, StĂŒrme und BorkenkĂ€fer haben ihre Spuren hinterlassen. Über 100 Millionen AltbĂ€ume sind bereits abgestorben (Quelle: Bund deutscher Forstleute)

Gerade wir Reiter nutzen den Wald gerne und intensiv. Aus diesem Grund sollte er uns auch ganz besonders am Herzen liegen.

Deutschland besteht zu rund einem Drittel aus WaldflĂ€che. Das sind ungefĂ€hr 11,4 Millionen Hektar. Ein Wald ist nicht nur ein Zusammenschluss aus mehreren BĂ€umen, er beheimatet auch eine Vielzahl an Tierarten und Mikroorganismen. Er speichert pro Hektar und Jahr ca. 13 Tonnen COÂČ (Quelle: www.wald.de). Außerdem dient uns der Wald als Erholungsgebiet, Arbeitsplatz und Rohstofflieferant. Viele Menschen finden auch in FriedwĂ€ldern ihre letzte RuhestĂ€tte.
Dies alles ist Grund genug dem Wald respektvoll zu begegnen.

Ein entspannter Ritt durch den Wald tut Pferd und Reiter gut

Was können wir tun, um unseren WĂ€lder wieder auf die SprĂŒnge zu helfen?

Als Einzelner hat man leider keinen direkten Einfluss auf die örtliche Forstwirtschaft ( es sei denn, man ist der Förster). Wir können dem Wald aber indirekt helfen:

Wald-Patenschaft

Beim NABU kann man entweder selbst eine Wald-Patenschaft ĂŒbernehmen oder auch an Freunde/Familie verschenken. Gerade weil wir alle im absoluten Überfluss leben, ist das eine tolle Geschenk-Idee : )
Hier gehts zur Wald-Patenschaft.

Ecosia statt Google

Jeder von uns googelt. Google liefert auch einfach die besten Ergebnisse. Doch es gibt noch eine Suchmaschine, die gut fĂŒrs Klima ist, denn sie pflanzt pro Suchanfrage einen Baum. Wer also etwas fĂŒr den Wald und das Klima machen möchte, der nutzt Ecosia!

Gemeinsam naturnahen Wald erhalten

Bei e2share gibt es die Möglichkeit direkt bestimmte Projekte zu unterstĂŒtzen. Ein Blick lohnt sich hier!

Recyclingpapier nutzen

Papier ist ein Produkt, das aus Holz hergestellt wird. Greift man gezielt zu Recyclingpapier, kann man sicher sein, dass hierfĂŒr kein Baum sterben musste (also nicht direkt) sonder es wurde aus Altpapier hergestellt.
GrundsÀtzlich sollte man sparsam mit Papier umgehen.

FSC-Siegel bei Holzprodukten

Das FSC-Siegel steht fĂŒr einen bestimmten Nachhaltigkeitsstandard in der Waldbewirtschaftung. Achtet beim Kauf von Möbeln etc. auf das entsprechende Siegel.

Teilnahme an Wohllebens Urwald-Projekt

Peter Wohlleben ist mittlerweile der bekannteste Förster Deutschlands (vielleicht auch weltweit). Mit seiner Waldakademie versucht er den Menschen den Wald nĂ€her zu bringen und hat außerdem ein Urwald-Projekt gestartet. Hier kann man eine beliebige Anzahl Quadratmeter Urwald pachten und somit schĂŒtzen. Ein tolles Projekt!

Schreibe einen Kommentar

RSS
Follow by Email
Instagram